Zum Hauptinhalt springen

Mediation und Konfliktmanagement

Berufsbegleitende Ausbildung zum/r Mediator/in

Unser 14. vom Bundesverband Mediation (BM) anerkannter Ausbildungskurs "Mediation und Konfliktmanagement" beginnt im Oktober 2021. Unsere Mediationsausbildungen erfüllen neben den neuen Ausbildungsrichtlinien des BM auch die Anforderungen des deutschen Mediationsgesetzes.

Die 6-teilige Grundausbildung kann mit einer 2-teiligen Vertiefung vervollständigt werden.

Auf Anfrage

Teamentwicklung

Beratung - Supervision - Mediation

Unsere Teamentwicklung richtet sich speziell an geschlossene Gruppen und Teams, die ihre Zusammenarbeit reflektieren und weiterentwickeln wollen. Eine aktive Auseinandersetzung mit dem Teamalltag ist Grundlage für ein motivierendes Arbeitsklima, den Zusammenhalt und damit den Erfolg im Team. Wir bieten Ihnen dafür ein sehr flexibel auf Ihre Anliegen anpassbares Lernfeld. mehr »

14.10.2021 bis 02.07.2022

Mediation und Konfliktmanagement

Sechsteilige berufsbegleitende Grundausbildung

In unserer Ausbildung "Mediation und Konfliktmanagement" vermitteln wir theoretische und vor allem praktische Kenntnisse, damit Sie die Mediation in Ihrem jeweiligen (Arbeits-)Kontext kompetent einsetzen können. mehr »

10.11.-13.11.2021

Mediation in Teams, Gruppen und Mehrparteiensystemen

im Gemeinwesen und in der Arbeitswelt

"Konflikte sind Chancen zur persönlichen Weiterentwicklung und zur Optimierung von Systemen." Konflikte in Arbeitswelt, Gemeinwesen und anderen sozialen Systemen gibt es häufig. Sie sind lästig für die Beteiligten und oft kostspielig. Aber sie sind zum Glück auch oft Anlass zur Optimierung von Teams und Organisationen. mehr »

03.12.2021

Videochats zielführend und interaktiv gestalten...

... mehr als nur im "Kachelmodus" reden.

Videochats haben sich in vielen Bereichen des Alltags in Beruf und Freizeit fest etabliert. Für viele von uns stellt die zielführende Moderation dieser Formate (noch) eine große Herausforderung dar. Wie können wir Videochats und Telefonkonferenzen so gestalten, dass sie nicht ermüdend wirken? Wie stellen wir sicher, dass jede und jeder zu Wort kommt und aktiv mitwirken kann? mehr »