Zum Hauptinhalt springen

Impact – der Methodenkoffer

Mit Impact-Methoden wirkungsvoll Gespräche führen

Impact-Methoden nutzen die Tatsache, dass neue Gedanken oder Sichtweisen umso besser beim Empfänger verankert werden, je eindrücklicher sie wirken. Das Seminar vermittelt vielfältige Grundlagen zum praktischen Einsatz dieser lösungsorientierten Kreativmethode.

Regelmäßig stehen wir in der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit vor der Aufgabe, mit Kindern und Jugendlichen Gespräche zu führen, sie zu beraten und ihnen Inhalte zu vermitteln. Häufig neigen wir dabei dazu, zu viel zu reden und zu erklären. Schnell stellt sich dann das Gefühl ein, dass das Gespräch einseitig verläuft und beim Gegenüber wenig hängen bleibt.

Wie also können wir Gespräche so gestalten, dass sie nachhaltig Wirkung zeigen?

Mit dem Einsatz von Impact-Techniken werden neue Gedanken, Sichtweisen und Eindrücke über verschiedene Sinneskanäle eindrücklich verankert. Impact stammt aus dem Englischen und meint Stoß/Wirkung. Die Methoden sind vielseitig einsetzbar, leicht zu erlernen und kommen häufig mit einfachen Alltagsgegenständen aus. Papier, Becher, Stühle, Seile… werden zu wirkungsvollen Metaphern, die zur Entscheidungsfindung, Zeitplanung, Streitschlichtung, zur Stärkung des Selbstbewusstseins und vielem mehr einsetzbar sind.

Im Seminar werden unterschiedliche Impact Methoden vermittelt, ausprobiert und evaluiert. Im Laufe des Tages soll so ein individueller Impact-Methodenkoffer gepackt werden, der direkt im Arbeits- und Ehrenamtsalltag angewandt werden kann.

 

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, in Ganztagsschulen Tätige und JugendleiterInnen.

 

Besonderer Hinweis

Das Seminar ist nach Abklärung mit dem jeweiligen Verband zur Wiederausstellung der Juleica (Jugendleitercard) geeignet.

 

Für diese Veranstaltung können Sie Bildungszeit beantragen, sofern Sie sich damit für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit (weiter-)qualifizieren.

(Die Landesakademie für Jugendbildung ist anerkannter Träger von Qualifizierungsmaßnahmen zur Wahrnehmung ehrenamtlicher Tätigkeiten nach § 5 Absatz 3 i.V.m. § 6 Absatz 5 VO BzG BW.)

zurück zur Übersicht

In Kooperation mit
Württembergische Sportjugend
Ihr/e Ansprechpartner/in
 Gmeiner
Simon Gmeiner

Akademiereferent, M.A. Bildungswissenschaft

Schwerpunkte eigener Lehrtätigkeit: Kommunikation, Konfliktmanagement, Moderation, Teamentwicklung, Beteiligung, Politische Bildung
gmeiner(at)jugendbildung.org
07033 / 52 69-0


Veranstaltungsdaten
Kursbeginn: 20.03.2021, 09:00 Uhr
Kursende: 20.03.2021, 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:  Weil der Stadt
Basispreis: 75,00 €
(inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen)
zur Anmeldung