Zum Hauptinhalt springen

Supervision für Mediator/innen

Supervision dient der Reflexion des beruflichen Handelns und trägt zu einer effektiveren Mediationstätigkeit bei. Sie dient der Qualitätssicherung, der persönlichen Entwicklung und ist Element der beruflichen Weiterbildung.

Die Teilnehmenden können eigene Fälle oder Fragen einbringen, die z.B. auch die eigene Rolle als Mediator/in, die Fallakquise und die Anbahnung von Mediationen (Vorphase) betreffen.

Für den Supervisionsnachmittag werden 4 Stunden bescheinigt und sind anrechenbar für die Anerkennung beim Bunderverband Mediation (BM)

 

Supervision für Mediator/innen

zurück zur Übersicht

Ihr/e Referent/in
Milan
Milan

Mediator und Ausbilder für Mediation BM, Gestalttherapeut, Konflikttrainer, Supervisor und Mediator in freier Praxis


Ihr/e Ansprechpartner/in
Klaus Scheuble Scheuble
Klaus Scheuble

Diplompädagoge, Mediator und Ausbilder für Mediation BM. Schwerpunkte eigener Lehrtätigkeit: Teamentwicklung und soziale Kompetenz, Mediation und Konfliktmanagement, Moderation von Gruppen, interkulturelle Kompetenz
scheuble(at)jugendbildung.org
07033 / 52 69-0


Veranstaltungsdaten
Kursbeginn: 09.12.2020, 13:30 Uhr
Kursende: 09.12.2020, 17:30 Uhr
Veranstaltungsort:  Weil der Stadt
Basispreis: 90,00 €
(Nachmittagskaffee und Kuchen sind im Preis enthalten)
zur Anmeldung