Zum Hauptinhalt springen

Neurowissen und Hypnosystemik in der Mediation (Teil 2)

Kommunikation mit dem Unbewussten - Bilder & Filme, Geschichten, Metaphern, Sprache

Die Hirnforschung und sozialen Neurowissenschaften haben in den letzten Jahren viele neue, interessante Erkenntnisse hervorgebracht. Daraus wurden kontinuierlich methodische Ansätze für Beratung, Therapie und Pädagogik entwickelt. Auch in unseren Mediationen können wir direkte oder indirekte Interventionen in Bezug auf unsere unbewussten Muster einsetzen. Schwerpunkt unseres Teils 2 zum Thema ist der Einsatz von Bildern, Filmen und Geschichten.

Ziele

  • TN kennen Methoden und Techniken, um das Unterbewusstsein mit einzubeziehen oder direkt anzusprechen
  • TN sind sich über dienliche und hinderliche Sprachmuster bewusst und können Sprache bewusster gestalten
  • TN kennen einige Geschichten, Metaphern, Witze und ihre Einsatzmöglichkeiten in der Mediation
  • TN sind sich der Wirkung von Bildern in der Mediation bewusst und kennen Beispiele für ihren Einsatz und haben Erfahrungen gemacht, Gesprächssituationen durch Skizzen zu unterstützen
  • TN haben Ideen zum Aufbau einer kleinen Materialsammlung von Bildern, Geschichten und Filmclips

Inhalte

  • Bewusster Einsatz von Sprache (Sprachmuster): Einfluss von Sprache auf das Unterbewusstsein; Sprache als Magie
  • Einsatz von visuellen Medien: Skizzen, Bilder, Film-Clips. Beispiele und kleine Übungen
  • Geschichten, Metaphern und Witze: Beispiele aus meiner Praxis; Austausch von Geschichten; Suche nach Geschichten zur Untermalung bestimmter Botschaften
  • Einstieg in die Praxis: Wie kommen wir an passende Bilder und Gewschichten? Wie kann ich Film-Clips schneiden und zeigen? was muss ggf. bezüglich Urheberrechten berücksichtigt werden?
  • Wie stelle ich mir geeignetes Material zusammen?

Wir führen das Seminar online über "Zoom" durch. Das Herunterladen des Zoom-Programms ist nicht zwingend erforderlich, wird jedoch empfohlen, da es mehr Teilnahmemöglichkeiten bietet.

zurück zur Übersicht

Ihr/e Referent/in
Milan
Milan

Mediator und Ausbilder für Mediation BM, Gestalttherapeut, Konflikttrainer, Supervisor und Mediator in freier Praxis


Ihr/e Ansprechpartner/in
Klaus Scheuble Scheuble
Klaus Scheuble

Diplompädagoge, Mediator und Ausbilder für Mediation BM. Schwerpunkte eigener Lehrtätigkeit: Teamentwicklung und soziale Kompetenz, Mediation und Konfliktmanagement, Moderation von Gruppen, interkulturelle Kompetenz
scheuble(at)jugendbildung.org
07033 / 52 69-0


Veranstaltungsdaten
Kursbeginn: 16.07.2021, 15:00 Uhr
Kursende: 16.07.2021, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort:  online
Basispreis: 90,00 €
(incl. Seminarunterlagen)
zur Anmeldung