Zum Hauptinhalt springen

Was wollt IHR eigentlich?

Wie Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen im Verein gelingt

Ein Tag voller vielfältiger Methoden und Hilfestellungen, um Kinder und Jugendliche zum Sprechen zu bringen und Mitbestimmung und Teilhabe im Verein und der Jugendgruppe zu ermöglichen.

Kinder und Jugendliche sollen sich in der Jugendgruppe aktiv einbringen und ihren Verein mitgestalten. So zumindest der Wunsch vieler Jugendleiter:innen und Vorstände. Doch immer wieder scheint dieser hehre Anspruch an der „Wirklichkeit“ zu scheitern: geringes Interesse, wenig Verbindlichkeit, keine Zeit, andere Prioritäten und langfristige Planungen lassen wenig Raum für Partizipation und Mitbestimmung.

Wie also kann Mitbestimmung gelingen und Begeisterung für Eigeninitiative geweckt werden? Welche Spiele, Methoden und Fragen sind dabei hilfreich?

Beim Thema Mitbestimmung kann auch ein institutioneller und selbstkritischer Blick nicht ausbleiben: Bin ich als Leiter:in bereit, Macht und Entscheidungen in die Gruppe zu geben (selbst wenn meine Entscheidung eine andere gewesen wäre)? Und wie viele Möglichkeiten zu tatsächlicher Mitbestimmung lassen die Abläufe und Strukturen unseres Vereins eigentlich zu?

In diesem Seminar werden wir uns einen Tag lang mit Methoden und Qualitätskriterien von Mitbestimmung auseinandersetzen und gemeinsam herausfinden, wie wir die Chancen partizipativer Arbeit für den Einzelnen, die Gruppe und den Verein maximieren können.

zurück zur Übersicht

Ihr/e Ansprechpartner/in
 Gmeiner
Simon Gmeiner

Akademiereferent, M.A. Bildungswissenschaft

Schwerpunkte eigener Lehrtätigkeit: Kommunikation, Konfliktmanagement, Moderation, Teamentwicklung, Beteiligung, Politische Bildung
gmeiner(at)jugendbildung.org
07033 / 52 69-0


Veranstaltungsdaten
Kursbeginn: 25.02.2023, 09:00 Uhr
Kursende: 25.02.2023, 17:00 Uhr
Kursnummer:  23-037
Basispreis: 85,00 €
inkl. Verpflegung und Unterlagen
zur Anmeldung