Zum Hauptinhalt springen

Was belastete Kinder und Jugendliche brauchen

Ein Seminar für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit

Wie können wir Kindern und Jugendlichen dabei helfen, mit Belastungen (z.B. in Folge der Corona-Pandemie) gut umzugehen? Und wer hilft eigentlich den Helfenden? Dieses Seminar gibt Antworten, Hilfestellungen und Methoden.

Kinder und Jugendliche sind im Laufe ihres Aufwachsens immer wieder mit herausfordernden, belastenden Situationen konfrontiert. Ursprünge können die Familie, Schule und Kita sein oder auch im Verein und Freundeskreis liegen. Insbesondere auch der Lockdown während der Coronapandemie stellten und stellen für viele Kinder und Jugendliche eine große Belastungssituation dar. Je nach Schwere der Situation und den Ressourcen des Kindes können langfristige Beeinträchtigungen die Folge sein. Diese können auch in unseren Vereinen und Jugendgruppen spürbar werden. 

Im Seminar fragen wir uns:

  • Wie können wir als ehrenamtliche Leiter:innen mit Belastungssituationen umgehen – in Akutsituationen, aber auch danach?
  • Wie können wir Sicherheit, Struktur und Fürsorge schaffen und Kinder und Jugendliche zum Sprechen bringen?
  • Welche Methoden, Bilder und Hilfsmittel können dabei helfen?
  • Wie kann ich mich selbst schützen, stützen und rückversichern?

Im Seminar arbeiten wir praxisnah, mit Beispielen aus Ihrer Gruppenleitungstätigkeit.

Erkenntnisse aus der Traumapädagogik stützen den Ansatz und stärken Sie im kompetenten und sicherem Umgang mit belasteten Kindern und Jugendlichen.

 

Zielgruppe

Ehrenamtlich Tätige in der Kinder- und Jugendarbeit und im Ganztagsschulbereich.

 

Das Seminar ist nach Abklärung mit dem jeweiligen Verband zur Wiederausstellung der Juleica (Jugendleitercard) geeignet.

zurück zur Übersicht

In Kooperation mit
Jugendwerk der AWO Württemberg
Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg
Ihr/e Referent/in
Anke Haase Haase
Anke Haase

Traumapädagogin, Anti-Gewalt- und Coolness-Trainerin, Staatlich anerkannte Erzieherin (10 jährige Leitungserfahrung)


Ihr/e Ansprechpartner/in
 Gmeiner
Simon Gmeiner

Akademiereferent, M.A. Bildungswissenschaft

Schwerpunkte eigener Lehrtätigkeit: Kommunikation, Konfliktmanagement, Moderation, Teamentwicklung, Beteiligung, Politische Bildung
gmeiner(at)jugendbildung.org
07033 / 52 69-0


Veranstaltungsdaten
Kursbeginn: 25.06.2022, 09:00 Uhr
Kursende: 25.06.2022, 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:  Weil der Stadt
Basispreis: 75,00 €
(inkl. Vepflegung)
zur Anmeldung